fabulAPP

Baukasten für digitales Storytelling im Museum

Presse2.jpg

Pressebereich


Auf dieser Seite finden Sie als Pressevertreterinnen und Pressevertreter kostenfreies Bild- und Textmaterial zu fabulAPP - Baukasten für digitales Storytelling im Museum, das Sie für Ihre aktuelle Berichterstattung nutzen können. Bei weiteren Fragen kontaktieren Sie bitte:

Pressekontakt der Landesstelle
Dr. Wolfgang Stäbler
wolfgang.staebler@blfd.bayern.de
+49 89 21014028

 

Aktuelle Pressemitteilungen


17.01.2020
Pressekonferenz "Auf dem Weg zur Digitalisierung – Ein Baukasten verhilft Museen zu mobilen Anwendungen" in Augsburg
Mit fabulAPP – Baukasten für digitales Storytelling im Museum unterstützt die Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern Museen bei der Entwicklung ihrer eCulture. Im Fokus stehen individuelle digitale Anwendungen für mobile Endgeräte – etwa Audio- und Multimediaguides, E-Learning- oder Spieleanwendungen. Das kostenfreie Angebot zur Fortbildung im Digitalen, zu Realisierung und Betrieb einer nachhaltigen App nutzen in Bayern mittlerweile knapp 60 Museen. Die Pressekonferenz stellt fabuAPP und ausgewählte Umsetzungsbeispiele vor.

Bildmaterial zur Pressekonferenz

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat. Ut wisi enim ad minim veniam, quis nostrud exerci tation ullamcorper suscipit lobortis nisl ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero eros et accumsan et iusto odio dignissim qui blandit praesent luptatum zzril delenit augue duis dolore te feugait nulla facilisi.

IMG_5519.JPG

Dr. Astrid Pellengahr, Leiterin der Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen und Dr. Ulrich Netzer, Präsident der Bayerischen Sparkassenstiftung, hissen die fabulAPP-Fahne

Download Foto (JPEG, 72 dpi)

© Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern 

PK Augsburg 1

Screenshot aus der App des Fugger und Welser Erlebnismuseums Augsburg: Jugendliche ab 12 Jahren können mittels der Rallye auf die Spur des Sklaven Perico gehen und die spannende Geschichte zu Stationen aus seinem Leben aufdecken.

Download Foto (JPEG, 72 dpi)

© Regio Augsburg Tourismus GmbH

PK Augsburg 2.jpg

v.li.n.re.: Götz Beck, Tourismusdirektor der Regio Augsburg Tourismus GmbH, Johannes Hintersberger, Mdl, 1. Vorsitzender des Verkehrsvereins Regio Augsburg e.V. und Mitglied des Aufsichtsrates der Regio Augsburg Tourismus GmbH, Dr. Astrid Pellengahr, Leiterin der Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen, Wiebke Schreier, Leiterin des Fugger und Welser Erlebnismuseums Augsburg und Dr. Ulrich Netzer, Präsident der Bayerischen Sparkassenstiftung, freuen sich über die Veröffentlichung der App.

Download Foto (JPEG, 72 dpi)

© Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern

 

Berichterstattung der Presse

 

Diese Seite teilen